Aktuelles aus Istrien

Der Sommer kann kommen, die ersten Urlauber baden jetzt im Meer

25.05.2020

 

Die ersten Besitzer von Ferienhäuser und Booten sind ohne Probleme in Istrien angekommen, am Sonntag, den 31.05.2020 werden wir hoffentlich auch wieder im Auto via Süden unterwegs sein und viele Bilder im Status im Whatsapp posten. 

 

Freunde von uns sind schon in Veleniki angekommen und Zoki wartet auf uns und seine Gäste. Der Rotwein ist leer und auch die letzte Flasche Olivenöl ist bald verbraucht, es wird endlich Zeit, dass wir wieder im Ferienhaus sind.

 

Die Quarantäneregelung in NRW ist aufgehoben und für Hessen ist am Freitag, den 05. Juni endlich Schluss damit, Bayern hat heute auch alles aufgehoben.

 

Wenn wir die Berichte aus Italien sehen, sind wir froh das Kroatien durch die harten Maßnahmen nur sehr wenige Fälle von Corona hatte und auch alles dafür tun wird, dass es so bleibt. Abstand ist dieses Jahr angesagt und es wird alles etwas ruhiger werden.

 

Wir werden unseren Gästen in den Nächsten Tage eine schriftliche Bestätigung senden, die sie einfach an den Grenzen abgeben können in der ihre Aufenthaltszeit, der Ort, alle Namen, Ausweisnummern und auch eine Telefonnummer notiert ist.

 

Jeder Besitzer ist seit Jahren verpflichtet die Gäste bei der Stadt Porec online anzumelden daher sind auch hier am Anreisetag alle Daten vorhanden.

 

 

Es besteht in Istrien keine so strenge Maskenpflicht wie in Italien, nur in Supermärkten oder öffentlichen Gebäude sind diese notwendig. In den Restaurants wird Abstand gehalten, die Tische die draußen auf den Terrasse stehen rücken mehr auseinander, das Personal wir Maske tragen müssen um mit den Gästen so wenig wie möglich in Kontakt zu kommen.

 

Abstand ist jedoch auch in Kroatien einzuhalten und dies ist für die Strände rund um Porec nie ein kein Problem gewesen, da diese sehr weitläufig sind und es viele kleine separate Strandbereiche und Buchten gibt, wo die Urlauber viel Platz haben. Wir lieben besonders die Liegewiesen in den Kieferwälder, da wir hier die absolute Ruhe haben. 

 

Wer in den Kies-Buchten liegt hat dann dieses Jahr auch keine Probleme, dass sich zu den bereits belegten Platz neue Badegäste einfinden, da diese jetzt auf Abstand bleiben müssen. 

 

 

Ideen um Ausflüge zu machen gibt es in Istrien viele, und es muss nicht das prachtvolle Amphitheater in Pula sein oder ein Städtetrip nach Rovin in die engen Gassen.

 

Viele Urlauber werden diesen Urlaub nutzen um mit den eigenen Auto über die vielen kleinen Landstraßen Istriens zu fahren um die verschlafenen Ortschaften zu entdeckten und vielleicht an einer Konoba, die auf dem Weg liegt, eine Rast einplanen.

 

Platz ist genug und es gibt viele Alternativen um anderen Urlaubern aus dem Weg zu gehen. Wie zum Beispiel ein Ausflug an die Südspitze Istriens am Kap Kamenjak. Schaut einfach in die Rubrik Ausflüg in Istrien, hier könnt ihr Vieles entdecken. 

 

 

Es besteht ab dem 15.06.2020 keine weltweite Reisewarnung mehr. Die Besitzer der Ferienhäuser haben von allen Gästen der Objekte immer nur eine Anzahlung überwiesen bekommen, die wir den Gästen die vor diesen offiziellen Termin nicht fahren konnten oder Gästen die sehr früh aus gesundheitlichen Gründen dieses Jahr nicht fahren können gerne erstattet, oder bereits für eine Umbuchung im nächsten Jahr verwendet.  

 

Nach dem 15.06.2020 besteht jetzt für keinen Besitzer mehr die Verpflichtung die Anzahlung zurück zu zahlen. Bei manchen Objekten wird die Restzahlung erst am Anreisetag dem Besitzer gegeben, wenn also zwischenzeitlich eine Veränderung eintritt haben die Gäste nur den Verlust der Anzahlung zu befürchten. Wir werden aber immer versuchen andere Gäste zu finden, damit wir keinen Verlust für die Vermieter haben.

 

 

Endlich wieder in das zweite Zuhause

 

Wir werden, wenn jetzt nichts mehr dazwischen kommt am Sonntag, den 31.05.2020 nach Istrien fahren. Wir sind schon ganz aufgeregt und ich zähle schon die Tage bis wir im gepackten Auto sitzen, den Anhänger hinten angehängt und wir wieder "on the road to Veleniki" sind. Die Sachen für den Ausbau der Sauna haben wir mit dabei.

 

Zoki geht es gut, er wartet schon auf uns und freut sich auch wieder seine Stammgäste im Garten sitzen zu sehen. Die Konoba Daniela hat schön geöffnet. Dieser Sommer wird bestimmt wie in der Anfangszeit sein, als wir durch einen Zufall vor 15 Jahren in Veleniki gelandet sind. Porec nicht überlaufen mit mehr Platz auf den Gassen und Plätzen, weniger Urlauber am Strand, kein Stress und Hektik bei unseren Stammlokalen und viel mehr Zeit sich mit den Gästen zu unterhalten.

 

 

Rückblickend ist dieser Virus auch für Kroatien eine Chance den Blick auf das gesamte Land und nicht nur die wunderbare Küste zu legen und auch für uns in Deutschland das Land vielleicht mal zu einer anderen Jahreszeit zu entdecken.

 

Kroatien ist einfach zu schön und ein Urlaub im Herbst und Winter kann auch eine Alternative für Familien mit Kindern sein, die dieses Jahr im Sommer keine Möglichkeit haben in den Ferien weg zu fahren, weil alle Urlaubstage aufgebraucht sind oder durch Kurzarbeit einfach kein Geld mehr in der Urlaubskasse ist. Unsere Bilder über Weihnachten und Silvester habt ihr oft im Status in Whatsapp gesehen und viele Berichte findet ihr hier in der Homepage. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Privates Ferienhaus Private Ferienwohnung Kroatien Istrien Porec