Die Nachtigallen im Mai

Mitte April, wenn die Tage wärmer und auch die Nächte mild werden, hört man die ersten Nachtigallen bei uns im Ort. Wenn die Gäste im Mai in der Nacht durch den Ort laufen ist eine ganzes Konzert der unscheinbaren Vögel zu hören.

 

Es ist nicht "Eine", wie bei uns in Deutschland üblich, sondern überall sitzen die Nachtigallen in den Feldern. 

 

 

Der Pirol und der Kuckuck pfeifen auf dem Feld des Nachbarn um die Wette und die Fasane sitzen immer am Wegesrand zwischen Veleniki und dem nächsten Ort, wenn wir morgens mit dem Fahrrad die Brötchen holen.

 

 

Nachts sitzt der kroatische Tschuk, eine kleine Zwergohreule, auf dem Dach des alten Steinhauses und sein Ruf schallt über den Ort, dazwischen immer wieder das Gezwitscher der Nachtigallen.

 

„…Der Tag ist ja noch fern. Es war die Nachtigall, und nicht die Lerche, die eben jetzt dein banges Ohr durchdrang…“  Dies passt zu dem wunderbaren alten Steinhaus mit dem rosengeschmückten Balkon bei uns im Ort.

 

 

Wir haben Gäste, die bei uns nur wegen der ursprünglichen und unberührten Fauna und Flora gewesen sind, die uns ein paar traumhafte Bilder von ihren gefundenen Schätzen in der malerischen Landschaft Istriens für unsere Homepage zur Verfügung gestellt haben.

 

 

Bepackt mit Kamera und Stativ wurden Ausflüge in die blühenden Gärten auf Schmetterlings-Foto-Jagt unternommen, oder in die naturbelassene Natur des Hinterlandes, um Orchideen in den Wiesen und Wäldern oder ganz einfach Wegesrand zu finden.

 

 

Die Natur Istriens ist noch ursprünglich und unberührt, da sich hier nur kleine bewirtschaftete Felder in den Tälern befinden und die Wälder durch das steinige Karst-Gebirge kaum zu bewandern sind. Hier sind noch Lebensräume für die Natur geblieben.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Privates Ferienhaus Private Ferienwohnung Kroatien Istrien Porec